Bilder sagen mehr als tausend Worte. Das wissen wir alle und trotzdem wird in der Erneuerbaren Energiebranche noch viel zu wenig damit gearbeitet, die Zahlen gut aufzubereiten. Da diese Grafiken sehr aufwendig sind und trotzdem oft nicht genug Aufmerksamkeit bekommen, starten wir die Serie: Infografiken auf einen Klick. Eine Bühne für alle Heizungsinfografiken also! In der neuen Kategorie: „Infografik Heizen stellen wir ab jetzt tolle Grafiken von anderen Seiten vor. Natürlich nur mit Einwilligung dieser, bzw. wenn die Möglichkeit der Einbettung da ist, übernehmen wir sie sofort! Langfristig werden auch waschechte Ecoquent-Positions Infografiken hier entstehen. Erstmal ist es aber wichtig, die schon vorhanden Informationen zu verdichten. Den Anfang macht diese tolle Infografik von MeineHeizung.de. Hier gab es sogar die Möglichkeit und den Aufruf die Grafik mit einem HTML-Snippet auf anderen Seiten einzubetten. Ganz so wie es sich gehört und die Erkenntnisse daraus erzeugen zumindest bei mir mal wieder tolle AHA-Effekte.

Heizung und Installation
Via: Heizung und

Deutschland – Land der Kessel

Es erklärt auch, warum die große Titelstory letzte Woche  zum Öl- und Gaskesselverbot in Dänemark bei manchen auch sauer aufgestossen ist (Vielen Dank übrigens für die überwältigende Resonanz). Deutschland ist nach wie vor ein Land der Öl- und Gaskessel, aber auch die Anzahl an Solarthermieanlagen ist eine Millionenzahl, auch das ist vermutlich eine Neuigkeit für viele. Auch welch riesiges Potenzial noch in Solarthermie schlummert. Die 6 Mio. Ölkesselbesitzer müssen so schnell wie möglich umsatteln, wenn sie ihre Heizkosten senken wollen. Wir erinnern: Bei Besitzern von Ölkesseln rentiert sich die Umstellung auf Solarthermie am allerschnellsten und die Preise werden leider weiter steigen. Auch die Installation von wassergeführten Kollektoren ins aktuelle Heizungssystem ist möglich, man muss nicht gleich eine 30.000,- Heizungssanierung anstreben.

Wärmemarkt noch immer dominiert von fossiler Energie

Auch wirklich überraschend für mich ist der eklatante Anteil an fossiler Wärme im deutschen Energiemix. 91,6%!!! Kein Wunder, dass es in den Medien keine Diskussion um Heizkosten gibt. Da kann man die Schuld nur schwer den Erneuerbaren in die Schuhe schieben und will anscheinend nicht wirklich darüber reden. Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass viele die Energiekostensteigerung im Börserl spüren und deshalb die Meldungen um die Strompreissteigerung so große Wellen schlägt. Der Engpass kommt jedoch nicht von der Stromseite, sondern von der Wärmeseite. Da viele aber zwischen den Energiekosten von Wärme und Strom nicht differenzieren können, sehen sie nur, dass der Gesamtenergiepreis furchtbar hoch ist, nicht aber, dass den Löwenanteil die Wärme trägt und nicht die EEG-Umlage.

Weitere Infografiken gesucht!

Wir möchten nun weitere solche Grafiken veröffentlichen. Falls ihr also auch schon welche erstellt habt, diese aber nicht die Aufmerksamkeit bekommen haben, die sie verdienen, schickt uns ein kurzes Mail an office@nullecoquent-positions.com, wir sorgen dafür, dass sie gesehen werden! Natürlich mit Link und Nennung.

Bild: simosg / photocase.com