ein Projekt der Ritter Gruppe

Germany’s Next Top EEG

Germany's next Topmodel für das neue EEG

Germany’s Next Top EEG ist ein Projekt der Energieblogger, welches zum Ziel hat den Entscheidungsprozess zum neuen Energiegesetz für Deutschland mitzugestalten. In einer Interviewserie, welche von vielen verschiedenen Bloggern durchgeführt wird, sollen alle Studienersteller der derzeit im Umlauf befindlichen Reformvorschlägen persönlich befragt werden, um ein vergleichbares Ergebnis der Studien zu bekommen. Am Ende bewerten die Energieblogger die Konzepte nach dem Kriterium ob es einer Bürgerenergiewende zu- oder abträglich ist.

Energieblogger suchen das erste crowdgesourcte Gesetz der Welt

Nachdem der Startschuss gefallen ist, läuft die Interviewphase an. Das besondere daran: Es handelt sich um ein Crowdsourcing der Inhalte. Die Interviews werden von verschiedenen Energiebloggern nach gleichem Schema durchgeführt, da einer alleine dieser Aufgabe nicht gewachsen wäre.

Projektphasen

  • Aufruf ob die Aktion durchgeführt werden soll (Oktober)
  • Start der Interviewphase (November)
  • Veröffentlichung der Interviews (Dezember)
  • Evaluierung und Visualisierung der Ergebnisse (Jänner)
  • Präsentation des Vergleiches in allen Blogs (Jänner)
  • Siegerpräsentation mit ausführlichen Erklärungen in allen Blogs (Jänner)

Step by Step Anleitung für alle die mitmachen wollen

Hier erklären wir nun wie das ganze ablaufen wird. Jeder, der einen Blog hat, kann theoretisch mitmachen. Es gibt einige öffentliche Dokumente über die die Aktion organisiert ist.

  1. Studie aussuchen und eintragen, welche Studie gemacht wird (Öffentliche Liste aller ausgewählten Studien) – Deadline 20. November
  2. Ansprechpartner herausfinden und Interviewanfrage verschicken (Status und allgemeine Informationen ebenfalls im Dokument eintragen)
  3. Interviewfragen verschicken und ausfüllen lassen. Soweit Informationen vorhanden in den allgemeinen Informationen selbst eintragen. Wichtigstes Element ist der zweite Teil der Befragung (Tabelle). Die Interviewpartner müssen hier lediglich ein x für Zutreffendes eingeben.
  4. Bei Bedarf nachfragen (Nicht vergessen auch Bilder anfragen)
  5. Ergebnisse im eigenen Blog veröffentlichen und eigenen Kommentar und Meinung dazu ob das Konzept auch bürgertauglich ist.
  6. Verlinkungen zu den anderen Interviews eintragen und Kommentar in diesem Artikel hinterlassen.
  7. Ergebnisse im Ergebnis Sheet eintragen – nur jene aus den geschlossenen Fragen. (Deadline 15. Dezember)
  8. Frage im Ergebnissheet beantworten, ob das Modell für die Bürgerenergiewende geeignet erscheint.
  9. Erstellung der vergleichbaren Gesamtübersicht durch die Energieblogger
  10. Laufend auf Ergebnisse der anderen Blogger hinweisen und Interviews gegenseitig verlinken und erneuern.
  11. Auswahl des besten Konzeptes durch Jury oder Voting
  12. Ergebnis nach Auswahl veröffentlichen

Die Fragen

Hier noch einmal die Interviewfragen im Überblick. Dieses Dokument wird an alle Studienersteller ergehen. Es wird die wohl umfassendste öffentliche Analyse der unterschiedlichen Konzepte und man kann live dabei zusehen, wie sich die Felder füllen (Link zu den Interviewfragen).

Die Studien im Überblick

Nachdem sich in diesem Bereich noch ständig etwas ändert, ändert sich die Anzahl der ausgewählten Studien ständig. Anfangs hatten wir 15 unterschiedliche Studien ausgewählt, aber mittlerweile sind es 19, die wir uns gemeinsam ansehen wollen. Falls im Laufe der nächsten Wochen noch welche dazukommen, werden wir gemeinsam entscheiden ob sie noch dazukommen. Falls euch noch welche unterkommen, einfach posten. Hier die Übersichtsseite der Studien und der Link zum unten angezeigten Dokument.

Die Ergebnisse in Echtzeit

Ein weiteres Novum in diesem Prozess ist, dass man die Entwicklung live miterleben kann. Die Ergebnisse müssen von allen, die eines der Interviews durchführen hier eingetragen werden. So kann einfach mitverfolgt werden, welche Studien gerade abgeschlossen wurden (Link zum Ergebnis-Sheet).

Abschluss der Aktion bis Ende des Jahres

Nachdem im April das neue Gesetz stehen soll, möchten wir bis Ende des Jahres einen „Sieger“ feiern oder falls die Gemeinschaft eine noch bessere Lösung aus den besten Lösungen kreiert – eben diese präsentieren. Das bedeutet, dass alle Interviews bis 15. Dezember 24:00 Uhr abgeschlossen und eingetragen sein müssen um berücksichtigt zu werden. Beim Durcharbeiten der ersten Vorschläge wurde auch deutlich, dass ein Voting vielleicht nicht die beste Lösung für die Auswahl ist. Ein ausgewählte Jury, die tiefer in dem Thema verankert ist, kann diese Aufgabe vermutlich besser bewältigen. Über die endgültige Entscheidung und die Auswahl der Jurymitglieder halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Alle Infos auf Ecoquent Positions und Energieblogger.net

Wir haben hier nun auch eine eigene EEG Rubrik eingeführt und hier werden alle Artikel und Interviews gesammelt. Auf Energieblogger.net gibt es ebenfalls einen eigenen Bereich in dem nur die GNTEEG relevanten Artikel erscheinen.

Auf dem Laufenden bleiben

Wer in unregelmäßigen Abständen über die Aktion per Mail informiert werden möchte, braucht einfach seine Mailadresse hier einzutragen.

mal geteilt
Responsive Menu Clicked Image