Nach den Möglichkeiten Solarhotels in der Schweiz und Österreich zu finden, folgt heute der Beitrag zur deutschen Suche nach Hotels, die Solarenergie für ihren energieintensiven Betrieb nutzen. Von Beitrag zu Beitrag wird es für mich schwieriger, gute Datenbanken und Quellen zu finden, über die man an ecoquente Hotels herankommen kann. Für Deutschland musste ich auf die europäische Rubrik der weltweiten Datenbank von solar-hotels.com zurückgreifen. Der Fundus ist mehr als mager, auch hier gibt es gerade mal ein Hotel, das für Deutschland gelistet ist. Wieso ist das so?? Gibt es wirklich keine? Schwimmen die alle in Geld oder fehlt es lediglich an den Datenbanken? Hier jedenfalls die wenigen Beispiele:

Die Fabrik – Das besondere Hotel in Berlin-Kreuzberg

Das einzige deutsche Hotel, aus der solar-hotels.com Datenbank (Abfrage 11/12) ist „Die Fabrik“ in Berlin-Kreuzberg. Das ehemalige Fabrikgebäude, daher wohl auch der etwas ungewöhnliche Name, der Jahrhundertwende wurde 1995 aufwändig restauriert und ausgebaut.  Etwa 3 Jahre später war dann klar, dass die antiquierte Niederdruckdampfheizung weg muss. Sie wurde durch eine moderne Gaszentralheizung ersetzt, die von einer Solarthermie-Anlage unterstützt wird. Die Vakuumröhren auf dem Dach sorgen seit dem für eine hocheffiziente Heizungsunterstützung und speisen, im Sommer zu 100 % die Warmwasserversorgung des Hotels.

Die Daten zur Heizanlage

Fortuna – Zum Glück gibt es Solarthermie

So oder so ähnlich dürfte Andreas Gohs, Besitzer der „Fortuna Ferienwohnungen“ auf Rügen, das sehen. Die Gäste der insgesamt 10 komfortabel eingerichteten Ferienwohnungen werden mit solarthermisch gewonnenem Warmwasser und Heizenergie verwöhnt. Neben der 40 m² großen Solarkollektor-Anlage, sorgen zwei Pufferspeicher für die Bereitstellung der Wärme, wenn sie benötigt wird. Gohs verbucht nach eigenen Angaben durch die solarthermische Anlage jährlich einen Gewinn von einem Drittel der bisherigen Energiekosten, die mit der Warmwasserbereitung beziehungsweise Heizung verbunden sind. Den ausführlichen Bericht zu den Fortuna-Ferienwohnungen könnt ihr bei Energynet.de nachlesen.

In Anbetracht der Möglichkeit, dass die Nachfrage nach Solarhotels in Zukunft steigen wird, wäre es doch eine prima (Geschäfts-)Idee solche Portale zu führen. Normale Urlaubsportale gibt es ja inzwischen wohl genug. Vielleicht fühlt sich ja jemand angesprochen nach diesem Beitrag, lasst es uns dann auf jeden Fall wissen. Ich würde dort sicher Solarhotels suchen und buchen. 🙂

Wenn ihr noch weitere Solarhotels kennt, schickt sie uns bitte. Im nächsten und letzten Beitrag zur Serie „Wo finde ich Solarhotels in …“ geht es dann um den Rest der Welt. Ihr wollt nichts verpassen? Tragt doch einfach eure E-Mailadresse rechts in der Sidebar ein, ihr bekommt immer sonntags eine wöchentliche Zusammenfassung, der Service ist übrigens völlig kostenlos.

Bild: (c) Die Fabrik Berlin Kreuzberg